Schwimmbrillen mit Sehstärken im Test

Jeder Brillenträger weiß, dass wenn man von draußen nach drinnen geht die Brille beschlägt. Um so schlimmer wird es bei einigen Schwimmbrillen mit Sehstärke, da die Luftfeuchtigkeit in einem Schwimmbad noch einmal deutlich höher ist als in freier Natur. Viele Schwimmbrillen mit Sehstärke sind daher beschichtet, so dass die Schwimmbrillen nicht beschlagen können. Durch häufige Nutzung verliert die Beschichtung aber ihre Wirkung, so dass es notwendig wird die Schwimmbrille mit einem Antibeschlagmittel zu bearbeiten. Die Industrie bietet hierfür verschiedene Mittel an.

Beim Kauf einer Schwimmbrille sollte man neben dem Beschlagen der Brillengläser auch noch auf einen guten Sitz der Brille achten. Die Brille sollte gut an der Haut anliegen aber nicht unangenehm drücken. Gerade auf das Gefühl beim Nasensteg sollte man besonders achten, da hier viele Träger Probleme beim Tragen haben. Einige Hersteller liefern unterschiedliche Nasenstegs, die man je nach Beschaffenheit der Nase individuell einbauen kann. Personen die eine unterschiedliche Sehstärke auf den beiden Augen haben, sollten darauf achten ein Baukastensystem zu kaufen bei dem man sich die Brille individuell zusammen stellen kann. Ein Schwimmbrille mit Sehstärke Test gibt es unter anderem hier.

Viel Spaß beim Kauf der neuen Schwimmbrille mit Sehstärke!

Beschreibung der Eagle Optic Schwimmbrille