Seidenschlafsack

Schlafsäcke gibt es für praktisch jede Gelegenheit. Gerade beim Übernachten in einer anderen Wohnung oder auch beim Wandern haben sich Schlafsäcke als besonders praktisch erwiesen. Wer hier etwas besonders haben will, für den ist der Seidenschlafsack genau das richtige. Diese Modelle sind aus reiner Seide gefertigt. Die Füllung kann dann wahlweise aus anderen Stoffen sein, auf der Haut kommt aber nur das Gefühl und die Verträglichkeit von reiner Seide zum Vorschein.

Seide ist ein absoluter Naturstoff der dann im Seidenschlafsack verarbeitet wird. Die Seidenraupe spinnt einen ganz feinen Faden. Dieser ist zum einen sehr robust, zum anderen ist der Faden aber auch in allen gewünschten Farben zu färben. Ausgefallene Schattierungen und Muster sind mit Seide kein Problem. Der Seidenschlafsack wird so zum ganz individuellen Stück und lässt sich optimal von anderen Schlafsäcken unterscheiden.

Ein Seidenschlafsack ist auch ein wirklich tolles und hochwertiges Geschenk. Viele Wanderer haben bereits einen Schlafsack, aber einen Seidenschlafsack haben die meisten noch nicht. So freut sich der Beschenkte zum einen über einen neue Schlafsack. Weiterhin erhält er ein echtes Qualitätsprodukt das meist ein ganzes Leben lang halten kann. Der Seidenschlafsack ist ein treuer Begleiter, kann immer wieder gewaschen werden und wird oft über Generationen hinweg weitergegeben.

Cocoon Travel Sheet Seidenschlafsack

Fahrrad Gepäcktaschen

Wer sich als Enthusiast erweist und seine Mobilität konkret in Richtung Rad fahren ausrichtet, der kommt unweigerlich mit dem Thema Transport Probleme in Berührung. Wie kann man am besten seinen Einkauf und andere Dinge auf einem Fahrrad transportieren.

Fahrrad Gepäcktaschen bieten viel Potenzial

Jeder der bisher klassische Transport Möglichkeiten genutzt hat, wird auch das Thema Transport von Dingen im Blick haben. Dies muss beim Fahrrad fahren nicht ausgeschlossen werden und man mehr transportieren als man denkt. Hilfreich bei diesen Überlegungen und der entsprechenden Umsetzung sind Fahrrad Gepäcktaschen in vielen Formen und Ausführungen. Heute gibt es viele sehr innovative Lösungen dieser Art. Auch beim Material gibt es mittlerweile sehr gute Lösungen und man kann praktisch fast alles transportieren.

Die Wahl der Fahrrad Gepäcktaschen entscheidet über die Kapazität

Wer sich ernsthaft mit dem Thema Transport und Fahrrad auseinandersetzt, der denkt auch an die Kapazitäten, die man für den Transport braucht. Beliebt sind beispielsweise heute Urlaubs Touren mit dem Fahrrad und Fahrrad Gepäcktaschen bieten in ihrer Form viele Möglichkeiten. Es sind somit viele Kapazitäten verfügbar und Fahrrad Gepäcktaschen erlauben es sehr viel Gepäck zu transportieren. Die Hersteller haben sich sehr ideenreiche Gedanken gemacht und gleichzeitig dienen diese Fahrrad Gepäcktaschen auch der optischen Sicherheit. Gefragt sind hier Modelle an denen reflektierende Leuchtstreifen angebracht sind, oder etwa Fahrrad Gepäcktaschen in Signalfarben.

Das Fazit erscheint sehr gut bei der Auswahl

Betrachtet man einmal das reichhaltige Angebot der Gepäcktaschen für Fahrräder, dann stellt man fest, welche Möglichkeiten sich wirklich bieten. Am Lenker, Am Gepäckträger, an den Seiten und an den Vorderrädern der Fahrräder lassen sich diese Fahrrad Gepäcktaschen sicher positionieren. Damit bekommt der Interessent genau die Möglichkeiten, die er für die Lösung der Transport Probleme sucht. Fahrrad Gepäcktaschen sind empfehlenswert und es gibt diese Taschen in der besten Ausführung.

Ausrüstung für eine Radreise

Via Claudia Augusta

Die Via Claudia Augusta ist eine Straße aus dem römischen Reich. Sie verband den Raum in Süddeutschland mit dem Bereich in Norditalien. Vom Kastell Submuntorium welches bei den Burghöfen liegt und südlich der Donau mit Donausüdstraße verbunden war und von Westen nach Osten verläuft.

Flussaufwärts folgt die Via Claudia Augusta dem Lauf des Lechs dessen Route an der Hauptstadt der römischen Provinz mit dem Namen Raetia vorbei läuft, bis nach Augsburg und Füssen. Von dort aus legt sie ihren Weg weiter über den Fernpass und Reschenpass bis zur Etsch zurück. Dann teilt sich die Straße. Während der westliche Teil der Via Claudia Augusta über Verona den die sogennanten Po bei Ostiglia auch Hostillia genannt durchläuft führt der östliche Teil über Feltre an die Adria bei Altino. Der bedeutsamste Kreuzungspunkt dieser Straße ist Abodiacum welches heute den Namen Epfach am Lechrain trägt. Dort überquert die durch Rätien verlaufenden Ost West Magistrale welche luvavum zugeordnet wird (welches örtlich dem heutigen Salzburg naheliegt) weiter bis nach Brigantium, dessen heutiger Namen Bregenz lautet.

Die Geschichte der Via Claudia Augusta

Im Jahre 15v. Chr ließ Kaiser Augustus seinen Stiefsohn Tiberius und seinen Stießsohn Drusus die Gebiete in den Alpen die noch nicht erobert waren sowie das nördliche Voralpengebiebt welches zwischen Inn und dem Schwarzwald liegt erobern.

Die als Fahrbahn genutzte Teil Strecke wurde daraufhin gebaut und der Fernpass bis zum Lech welcher für Fuhrwerke befahrbar war unter Kaiser Claudius fertiggestellt. Über die Jahrhunderte blieb die Via Claudia Augusta bis ins Mittelalter hinein ein viel genutzter wichtiger regionaler bedeutsamer Verkehrsweg. Vor allem als Handelsroute wurde der Weg im Laufe der Jahre immer bedeutsamer. Heute ist er einer der ältesten und historischen Verbindungswege zwischen Italien und Deutschland.

Die erste Etappe auf der Via Claudia Augusta

Steine auf dem Rücken – Was sollte ich beim Kauf eines Transalp Rucksack beachten?

Tagelang abseits der Zivilisation faszinierende Touren meistern. Mit dem Rad Orte besuchen, die den meisten Menschen verschlossen bleiben. Berge und Landschaften erkunden und neu entdecken. Emotionen am Rand der Belastbarkeitsgrenze erleben. Alles Beweggründe für eine Transalptour.
Die dabei gegebenen Umstände stellen besondere Ansprüche an die Ausrüstung. Eine der wichtigeren Entscheidungen betrifft den Transalp Rucksack. Was sollte ich beim Kauf eines Transalp Rucksack beachten? Welche Kriterien sind wichtig?

Je höher das Gewicht, desto anstrengender der Transport!

Der wichtigste Aspekt betrifft das Gewicht des Rucksacks. Es sollte incl. Package nicht mehr als 6 Kilo betragen. Das erscheint als sehr wenig aber meine Erfahrung zeigt, dass jedes Gramm mehr auf dem Rücken zur Belastung werden kann. Schnell wird sich zeigen, was der Unterschied zwischen 6,5 Kilo oder 6 Kilo auf Dauer ausmacht.

Ein Transalp Rucksack der sich nicht meinem Körper anpasst, ist nicht geeignet!

Ein weiterer Gesichtspunkt zur Auswahl des richtigen Transalp Rucksack ist die Frage, ob seine Passform für meinen Rücken geeignet ist. Nichts ist lästiger, als ein Rucksack der beim Klettern auf meinem Rücken verrutscht. Unbequemlichkeit ist dabei nur ein Punkt. Darüber hinaus kann eine plötzliche Gewichtsverlagerung auch gefährliche Folgen in brenzligen Situationen haben. Der Rucksack sollte sich an den Rücken anschmiegen und sicher sitzen.

Gutes Material gewährleistet einen geschützten Inhalt!

Ein Transalp Rucksack sollte den Inhalt vor Sonne, Regen und ggf. Schnee schützen. Das Material sollte deshalb leicht, wasserabweisend und robust sein.

Wenn Sie diese Gesichtspunkte beim Kauf eines Transalp Rucksack beachten, steht einem unvergesslichen Erlebnis in den Bergen nichts mehr im Weg. Viel Spaß und gute Fahrt!

Vorstellung des Ortlieb MountainX 31:

Via Claudia Augusta

Schon der Name verrät Spannung und bedeutet römische Tradition, Via Claudia Agusta ist die Bezeichnung für einen Radweg, der auf einer römischen Handelsstrecke geführt wird. Die Römer haben auf dieser Strecke ihren Alpenübergang gesucht und eine Strecke gewählt die bequem und komfortabel ist. Die Namensgeber die heute den Radweg mit diesem Namen Via Claudia Agusta auszeichnen profitieren von den Erfahrungen der Römer.

Römische Tradition heute auf einem Radweg erleben Via Claudia Agusta

Es ist der leichte Übergang über die Alpen zum italienischen Mittelmeer. Man erreicht auf diesem Pfad die Adria und das erzeugt Freude und Erwartung. Die Landschaft die man erlebt ist geprägt von kulturellen Erlebnissen. Kleine Orte, Kirchen und Städtchen, die entlang dieser Strecke liegen kann man bei einer Radtour erleben. Das macht den Reiz aus und vor allem es ist eine Strecke die bequem geführt ist. Das beschreibt kurz die Vorzüge und die Landschaft, die Menschen und die kulinarischen Erlebnisse sind abwechslungsreich. Das macht eine gute Radtour aus und dann wäre da noch das Ziel, am Ende wartet das Mittelmeer.

Viele positive Reisehighlights

Eine Radtour ist heute ein Trend und viele entscheiden sich heute für solch einen Urlaub. Der Via Claudia Agusta Radweg bietet genau die richtige Streckenführung. Radeln entlang eines ehemaligen römischen Handelsweges, dass Ergebnis sind viele positive Reiseheiglight, Eindrücke die eine schöne Erinnerung werden. Via Claudia Agusta ist der Radweg für schöngeistig und gut reisende Menschen.

Video von der Via Claudia Augusta:

Die richtige Kommunionkerze kaufen

Die Kommunionskerze ist ein ganz wichtiger Bestandteil einer Kommunion. In der Regel wird die Taufkerze zu der Kommunion mitgenommen, denn diese soll den Menschen ein Leben lang begleiten. Leider kommt es zu Umständen, dass die Kerze beschädigt wird oder abhandenkommt. Daran ist nichts verwerflich, denn im Lauf der Jahre kann so einiges beschädigt werden.

Heute ist es kein Problem eine neue Kommunionkerze kaufen zu können. Dazu muss nicht das Haus verlassen werden, denn im Internet werden sehr viele Kerzen zu attraktiven Preisen angeboten. Im Gegensatz zu vor 20 Jahren gibt es bei der Kommunionskerze heutzutage viel mehr Möglichkeiten, was die Verzierung angeht. Damals verfolgte man einen Stil und jede Kerze war im Grunde genommen gleich. Wer heute eine Kommunionkerze kaufen möchte, der hat einen sehr großen Spielraum. Die Kerzen können mit fröhlichen Farben verziert werden oder bunte Schriftstücke beinhalten. Die meisten Shops bieten eine Reihe von fertigen Kerzen an oder welche die nach eigenen Wünschen gestaltet werden können. Aus diesem Grund handelt es sich bei jeder Kerze um ein besonderes Unikat, welches jahrelang den kirchlichen Verlauf mit verfolgt.

Qualitätsunterschiede

Wer eine neue Kommunionkerze kaufen möchte, erkennt sofort das es immense Preisunterschiede gibt. Aber auch günstige Kerzen können was sehr besonders sein. In der Regel gibt es ja keine Materialunterschiede, denn jede Kerze besteht aus Wachs. Es gibt kein premium Wachs oder welches das von schlechter Qualität ist, denn im Endeffekt ist jedes Wachs gleich.

Beim Kauf sollte aber noch beachtet werden, dass ein passender Tropfschutz dabei ist oder dieser zusätzlich mitbestellt wird. Dieser dient dazu, dass beim halten der Kommunionkerze kein Wachs auf die Hände kommt.

Billige Verarbeitung einer Kommunionkerze

Fahrradgeschäft in Frankfurt

Spätestens im Frühjahr geht es wieder los mit dem Bewegungsdrang. Die schönsten und optisch attraktivsten Fahrräder kommen auf den Markt, mit den interessantesten Features und anspruchsvoller Ausstattung. Das Fahrradgeschäft Frankfurt hat Hochkonjunktur. Die Auswahl der Fahrradgeschäfte ist sehr groß und somit auch die Möglichkeiten, ein Fahrrad der neuesten Generation zu bekommen.

Fahrräder für alle Belange
Die Fahrradgeschäfte haben für jedes Bedürfnis die richtigen Räder. Ob für die City zum Cruisen und zum Einkaufenfahren oder auch ein schickes leichtes Mountainbike, auf dem man seine Touren durch das Gelände machen kann. Trekkingräder für Anspruchsvolle oder auch die E-Bikes, die es auch der älteren Generation ermöglichen, schöne Radtouren zu genießen. Ein solches Fahrradgeschäft Frankfurt hat alles im Angebot, was die Bewegung an der frischen Luft ermöglicht.

Im Fahrradgeschäft Frankfurt bekommt man dies alles
Das Fahrradgeschäft Frankfurt hat aber nicht nur die Fahrräder, sondern auch die komplette Fahrradbekleidung. Von atmungsaktiven T-Shirts bis zu den bequemen Fahrradhosen und den Schuhen, hier ist dies alles zu bekommen. Damit das Outfit dann auch perfekt ist, sorgen die passenden Accessoires für den Rest. Sonnenbrillen, Handschuhe, Pulswärmer und Schweißbänder oder die sportlichen Caps runden den Look dann ab. Ebenso bekommt man die Helme in diesen Fahrradgeschäften.

Extras für das Rad
Den Zubehör für das Fahrrad bekommt man auch im Fahrradgeschäft Frankfurt, wie Fahrradtaschen, Satteltaschen in unterschiedlichen Größen für das Werkzeug und sogar Fahrrad-Anhänger für die Kleinsten, damit diese ebenfalls an den Radtouren teilnehmen können. Die Frankfurter Fahrradgeschäfte bieten dies alles und das in der besten Qualität. Da macht das Bummeln durch die Shops sehr viel Freude und erfüllt die ausgefallensten Wünsche.

Fahrrradgeschäft Frankfurt

In Köln ein Fahrrad kaufen

Wenn man in Köln ein Fahrrad kaufen möchte, so gibt es hierfür eine Vielzahl von Möglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten ist natürlich das Internet. Viele Fahrradhändler betreiben auch Onlineshops, die ihren Kunden eine breite Auswahl an Fahrrädern und das entsprechende Zubehör bieten. Aber auch wenn man eine gute persönliche Beratung benötigt und deshalb einen Fahrradladen Köln aufsuchen möchte, hat hier viele Möglichkeiten. denn in jedem Stadtteil von Köln gibt es eine Vielzahl von guten Fahrradläden, die ihre Kunden gut beraten und eine Vielzahl von Produkten im Angebot haben. Ein gutes Beispiel dafür ist die in der Venloer Str. 389/Ecke Ehrenfeldgürtel gelegene Filiale von B.O.C. Dort gibt es nicht nur ein breit gefächertes Angebot an Fahrrädern, sondern auch eine große Vielfalt an Zubehör. Wer aber zum Beispiel ein Fahrrad ersteigern möchte, der kann auf die regelmäßig vom Landgericht Köln durchgeführten Versteigerungen zurückgreifen. auch gibt es in Köln viele Gebrauchtfahrradmärkte, auf denen man gebrauchte Räder erwerben kann.

Während der Apfelblüte mit dem Fahrrad durch das Vinschgau

Das Vinschgau, zwischem dem Reschenpass und der Stadt Meran gelegen bietet für Radfahrer vor allem während der Apfelblüte eine schöne Möglichkeit diese Region zu erkunden.

Von Meran gelangt man mit der Vinschgaubahn in gut einer Stunde nach Mals der Endstation der Bahnlinie und dem Ausgangspunkt dieser Radtour. Die Fahrräder kann mam entweder im Zug oder zu Stoßzeiten mit einem separaten Shuttle transportieren lassen. Räder können auch direkt vor Ort in Mals geliehen werden und in Meran wieder zurück gegeben werden. Die Stadt Mals mit ihren gut 5000 Einwohnern liegt auf ca. 1050 Metern Höhe und damit knapp 500 Höhenmeter unterhalb des Reschenpasses. Von Mals fährt man über der Etschtalradweg über circa 70km durch das Vinschgau immer stetig bergab zurück nach Meran. Wer keine Lust oder keine Kraft mehr hat, hat die Möglichkeiten unterwegs mit der Vinschgaubahn den Rest der Strecke abzukürzen.

Der Reiz des Etschtalradweges ist zum einen, dass man fast nur bergab fährt und entweder die Nähe zum Fluss Etsch sucht, oder man mitten durch die riesigen Apfelplantagen des Vinschgau fährt. Gerade während der Apfelblüte im März und April werden alle Sinne des Körpers angesprochen. Während in weiten Teilen der Alpen noch Schnee und Frost gibt, beginnt das Leben im Vinschgau wieder zu erwachen.

Weitere Informationen zu dieser Tour findet man auf Etschtalradweg.de.

Vinschger Impressionen:

Der Flussradweg Lechtal – ein Tagesausflug in den Alpen

Der Flussradweg Lechtal ist für die ganze Familie geeignet. Unterteilt in vier Etappen, ist die Strecke nur 52km lang und kann somit auch an einem Tag bewältigt werden. Bei einem Höhenunterschied von gerade einmal 270 m müssen auch ungeübte Radfahrer oder Kinder keine Bedenken haben, es nicht zu schaffen. Die Strecke führt entlang des Lechs, einem der wenigen unregulierten Flüsse der Alpen. An den teilweise ausufernden Kiesbänken kann man sich wunderbar erholen. Die erste Etappe führt Dich von Reutte nach Vorderhornbach. Es ist die längste und schwierigste Etappe, doch die landschaftlich reizvolle Fahrt, lässt Dich die Anstrengung fast vergessen. Die Route führt vorbei am Weißenbachsee, durch den Fichtenwald mit Blick auf die Gipfel der Hornbachkette. Du fährst entlang der Magerweiden und Kalkflachmoore. Ein Highlight ist die Forchacher Hängebrücke mit einem Wasserfall. Die zweite Etappe des Radweg Lechtal endet in Häselgehr. Auf dieser Strecke gibt es einige Wirtshäuser zum einkehren. Am Fuße der Klimmspitze kommst Du an einer Wildfütterung vorbei. Dir werden auf Deiner Fahrt einige beeindruckende Ausblicke begegnen. Die Gipfelschneide der Pfeilspitze,die Rotwand, Lichtspitze und die Dolomitzinnen der Hornbachkette werden dich staunen lassen. Und auch das Bschlabser Tal mit der Hahntennjochstraße ist unvergesslich. In Häselgehr angekommen, wirst du noch ein wenig mit der Geschichte konfrontiert, denn hier ging bereits Kaiser Maximilian um 1500 auf Hirschjagd. Die dritte Etappe Richtung Bach, führt durch Elbigenalp, den Hauptort des Lechtals. In diesem, auch als Schnitzerdorf bekannten Ort, wurde die Geierwally geboren. Die Freilichtbühne in der Bernhardsschlucht ist ebenfalls bekannt und einen Besuch wert. Die vierte und letzte Etappe führt Dich nach Steeg. Hier empfielt sich ein Stopp in Holzgau, der Heimat des Skirennläufers Peppi Strobl. Die prunkvoll verzierten Fassaden der Häuser werden Dich begeistern. Nimm Dir auch Zeit für einen Besuch der Höhenbachtalschlucht mit dem Simmswasserfall, als krönenden Abschluss.

Also, viel Spass auf dem Radweg Lechtal!

Abfahrt ins Lechtal vom Hahntennjoch