245 Kilometer an der Lahn entlang

Von der Lahnquelle bis zum Rhein, diesen Weg kann man auch auf dem Fahrrad bestreiten. Schließlich gibt es den Lahntal Radweg, ein 245 Kilometer langer Fernradweg, auf dem man viele schöne Tage verbringen kann und sich vom Alltagsstress die nötige Erholung besorgen kann. Viel Natur, tolle Städte und somit natürlich auch viel Kultur bekommt man auf dem Lahntal Radweg ganz nebenbei natürlich auch geboten, sodass der Urlaub auf dem Fahrrad auch zu einem einmaligen Erlebnis wird, dass man sicherlich so schnell nicht mehr aus dem Gedächtnis lassen kann.

Vom Lahnkopf geht es bis nach Lahnstein

Der Lahntal Radweg bringt viele schöne Facetten mit sich. Gestartet wird im Siegerland am Lahnkopf bei Netphen. Um von dort aus geht es dann auf schönen Routen entlang der Lahn 245 Kilometer in Richtung Lahnstein am Rhein, wo die Lahn schließlich in den Rhein mündet. Auf dem Weg dorthin kann man in vielen kleinen Etappen noch viel mehr Dinge erleben.

Auf der ersten Etappe geht es mit dem Erleben auch schon gleich los. Vom Lahnkopf über Bad Laasphe, Biedenkopf, Dautphetal und Lahntal geht es schnurstracks zum ersten Etappenziel in Marburg. Allein in diesem Etappenziel gibt es eine Menge zu entdecken. Schließlich gehört Marburg auch zu den Städten in Deutschland, die gerne von Tagestouristen besucht werden. Danach kann natürlich schon mit der zweiten Etappe begonnen werden, die dann von Marburg über Weimar an der Lahn, Frohnhausen, Lollar, Wettenberg, Gießen, Heuchelheim und Lahnau bis nach Wetzlar führt. Besonders sehenswerte Orte sind auf dieser Etappe neben Gießen und Wetzlar beispielsweise auch der Weimarer See, der natürlich für eine entspannende Pause einlädt. Auf der dritten Etappe radelt man dann immer mehr Richtung Rhein, genauer gesagt von Wetzlar bis nach Limburg an der Lahn. Auch auf dieser Etappe gibt es natürlich schöne Landschaften und viele malerische Orte zu erleben. Die vierte Etappe, die auch gleichzeitig die letzte Etappe ist, wenn man den Lahntal Radweg so einteilt, führt dann von Limburg an der Lahn bis nach Lahnstein, wo man dann endlich den Rhein erreicht. Besonders auf dieser letzten Etappe befährt man einen sehr schönen Teil des Radweges, der in der Natur an der Lahn entlang führt.

Mit dem Fahrrad auf dem Lahntalradweg

Ein toller Adventskalender zum Befüllen!

Ein Adventskalender zum Befüllen ist eine gute Alternative zu einem normalen fertig befüllten Adventskalender. Denn darin kann man alles einfüllen, was einem selbst gefällt und natürlich auch gut ist. Der Adventskalender kann fertig gekauft werden und dann mit allem befüllt werden, was gefällt, oder man kauft sich einfach einen Adventskalender zum Basteln. Viele Menschen jedoch sind sehr kreativ und basteln den Adventskalender zum Befüllen selbst. Dieser Kalender wird allen gut gefallen und es macht auch viel Sinn, ihn nicht nur für die Kinder, sondern auch den Mann oder der Frau zu kaufen oder herzustellen. Diese Kalender können je nach Geschmack aussehen und machen sehr viel Sinn. Die Kalender sind immer einen Kauf wert und machen sich auch recht gut. Man kann dann alles kaufen, was der Beschenkte mag. So kann ein Adventskalender zum Befüllen mit Spielsachen oder auch einfach Naschereien bestückt werden. Ganz egal, was dem Beschenkten gefällt, man kann sogar kleine Büchlein oder Tee in den Kalender füllen. Viele Menschen nutzen diese Gelegenheit auch um ein paar Parfumpröbchen in den Adventskalender zum Befüllen fertig zu stellen. All das macht viel Sinn und ist auch recht nützlich. Besonders vor Weihnachten werden Adventskalender zum Befüllen für viele Menschen interessant. Diese Menschen freuen sich sehr darüber und können es dann auch gar nicht erwarten, den Adventskalender zu öffnen. Die einzelnen Türchen sind toll und sehen auch gut aus. Man hat also alles richtig gemacht, wenn man sich für eine solche Möglichkeit entschieden hat. Wer nun Lust bekommen hat, kann viele Materialien für den Adventskalender zum Befüllen verwenden. Es finden sich sehr viele Anleitungen im Internet. Somit sollte diese Überraschung auf jeden Fall klappen und sicher auch ganz toll für den Beschenkten oder die Beschenkte werden.

Adventskalender ganz einfach selber basteln

Radweg an der Ems

Der Radweg an der Ems ist einer der schönsten Radwege die bis an die Nordsee führen. Viele kleine Orte und auch größere Städte liegen direkt an diesem leichten Radweg. Wer den Weg in Richtung Nordsee fährt hat zudem den Vorteil immer den Berg nach unten zu fahren. So ist die Steigung die man überwindet deutlich einfacher. Der Weg wird in einigen Etappen gegliedert und kann so über mehrere Tage als Tour befahren werden.

Top Sehenswürdigkeit am Radweg an der Ems
Papenburg ist als Metropole für die deutsche Kreuzfahrtindustrie bekannt. Der Ort ist von einer schönen Altstadt mit Flaniermöglichkeiten geprägt. Weiterhin laden zahlreiche Pensionen und schöne Hotels zum Übernachten ein. Ein Besuch in der Meyer Werft ist dann allerdings auch ein Pflichtprogramm. Das Besucherzentrum ist wie ein Museum gebaut. Hier kann sich der Radfahrer über die Schiffsbautechnik und die bereits gebauten Schiffe informieren. Hier direkt am Radweg an der Ems entstehen Luxuslainer für Aida und andere tolle Kreuzfahrtlinien. Wer besonders Glück hat, kann der Emsüberführung eines solchen Riesen beiwohnen. Der Radweg führt schließlich genau am Fluß entlang. An diesen Tagen wird der Radweg an der Ems natürlich stärker befahren als im übrigen Jahr. Es ist auf jeden Fall Atemberaubend neben einem fahrenden Kreuzfahrtschiff entlang mit dem Rad zu fahren.

Emsradweg von Münster nach Emden

Fahrradladen in Berlin

Der Sommer ist im Anflug, das Wetter wird besser und das Leben verlagert sich nach draußen. Wer jetzt spontan mobil sein möchte, sollte unbedingt seinen alten Drahtesel, sein Mountainbike oder sein E-Bike auf Tauglichkeit prüfen lasen. Am einfachsten geht das in einem Fahrradladen in Berlin. Praktischerweise muss man sich nicht selbst darum kümmern, der Inhaber des Ladens und seine Mitarbeiter werden es schon richten. Ein Fahrradladen in Berlin stellt das Rad so ein, wie man es braucht. Dann kann der Sommer und die Zeit des Radfahrens kommen!

Mit dem Fahrrad Berlin entdecken

Berlin ist nicht nur die schmucke Hauptstadt von Deutschland, sie ist eine echte Weltstadt. Eine, die es in sich hat. Obendrein ist sie auch noch eine totale Fahrrad Stadt. Mit dem Fahrrad kommt man in kürzester Zeit überall hin. Wenn man es nicht besser wüsste, müsste man einen Fahrradladen in Berlin eröffnen. Denn diese Stadt hat viele interessante Plätze, die es mit dem Fahrrad zu erkunden gilt. Ob an den Wannsee fahren oder die Spree entdecken – Berlin hat viele kleine nette Ecken!

Auto vs. Fahrrad

Das Auto braucht der Berliner nicht, das Fahrrad dagegen schon. Denn in der hektischen und pulsierenden Stadt kommt man mit dem Fahrrad viel schneller von A nach B. Ein kurzer Check vor der ersten Fahrt macht also Sinn. Gerade wenn das Fahrrad etwas länger gestanden hat, kann der Fahrradladen in Berlin nützliche Tipps und Hinweise zur Nutzung geben. Frei nach dem Motto: volle Fahrt mit dem Drahtesel voraus!

Mit dem Rad durch Berlin

Meine Tour auf dem Main Radweg!

Der Main Radweg ist für mich persönlich ein kleines Highlight. Ich bin zugegebener weise immer auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und bin immer bereit, mich darauf einzulassen. Genau das ist auch letztes Jahr so gewesen. Ich wollte schon immer mal den Main entlang fahren, weil er an einigen Stellen sehr breit ist. Das Spektakel, das sich mir bot, bereue ich auch nicht. Denn so konnte ich endlich andere Menschen kennen lernen. Die erste Teilstrecke war mehr als langweilig für mich. Na klar, sieht man unterwegs viel und man kann auch einiges erleben, aber das ist für mich schon gar nicht mehr so wichtig. Ich bin schon froh, wenn ich andere Menschen sehe und sie ein Stück mit mir mit fahren. Das alles ist mir auch gelungen auf dem Main Radweg. Dort habe ich auch meine heutige Freundin kennen gelernt. Diese Tour bereue ich auf keinen Fall und ich bin glücklich, dass ich sie im nächsten Jahr wieder antreten kann. Ich konnte leider nicht alles sehen und habe mir fest vorgenommen, das zu wiederholen. Nächstes Jahr werde ich etwas länger Urlaub einplanen, damit ich die gesamte Strecke schaffe. Ich habe mich zwar im Vorfeld über die Strecke informiert und hoffentlich auch alles ausreichend vorbereitet. Ich wollte unbedingt darauf fahren und habe mich gefreut, dass man dort so viel sehen kann. Daher habe ich mir für das nächste Jahr auch einen guten Plan gemacht. Ich werde meine Freundin natürlich mitnehmen und wir können dann gemeinsam fahren. Sie kommt übrigens aus der selben Stadt wie ich und das war ein großer Zufall. Daher bin ich auch heute glücklicher als vorher und nehme die Gegend ganz anders in mich auf. Ich bin schon so gespannt!

Der Mainradweg

Fahrradladen Karlsruhe

Der Fahrradladen in Karlsruhe ist nicht nur für den guten Kauf eine Fahrrades zuständig, sondern hier findet man alles zum Thema Fahrrad fahren und Zubehör. Beratung, Service und das gute Angebot an günstigen Fahrrädern ist hier zu finden und das muss nicht bedeuten, dass die Preise höher sind wie beim Online Kauf. Was ist wichtig wenn man ein Fahrrad kaufen möchte und was für ein Angebot bekommt man im Fahrradladen in Karlsruhe? Diese Frage beantwortet sich einfach, wenn man dieses Geschäft einfach einmal aufsucht. Das Fahrrad sollte man sich in einem Laden ansehen und aussuchen. Das Gefühl ist einfach authentischer, wenn man sein neues Fahrrad einmal ausprobiert. Das geht beim Online Kauf nicht, denn dann kauft man einfach meist nur nach der Optik und dem Preis.

Einfach einmal den Besuch im Fahrradladen Karlsruhe wahrnehmen

Fahrräder haben heute bestes Styling, tolle Technik und viele gute andere Eigenschaften zu bieten. Besonders gute Materialien sind heute bei Fahrräder verbaut, die dem Fahrrad Fahrer viel Spaß bringen und das Rad fahren zu einem guten Image verhelfen. Etwa e-Bikes und auch andere Sporträder führen zu neuen Erfahrungen. Das ist auch bei den Fahrrädern im Fahrradladen in Karlsruhe zu spüren. Das sollte man sich bei einer guten Beratung einmal im Fahrradladen Karlsruhe ansehen. Hier bekommt man genau gezeigt, was neue Modelle dieser Fahrräder in Wirklichkeit bieten.

Der Fahrradladen in Karlsruhe nimmt sich Zeit für gute Beratung

Wer sich ernsthaft mit dem Thema Fahrrad kaufen beschäftigt, der braucht auch wirklich gute Beratung. Es geht nicht immer nur um den Preis, sondern vielmehr die technischen Details und die Qualität sind wichtige Parameter beim Kauf eines Fahrrad. Neue Trends, neue Modelle und die Anregung für das Rad fahren erhält man bei einem solchen Besuch in einem Fahrradgeschäft.

Criticall Mass in Karlsruhe

Fahrradgeschäft Nürnberg

Fahrrad fahren macht gute Laune, es hält fit und es ist einfach preiswert sich so in Städten zu bewegen. Man braucht keine Parkgebühren zu zahlen und man kommt oft schneller an, als mit dem Auto. Das sind nur einige gute Eigenschaften beim Rad fahren und ein neues Fahrrad bekommt man in Nürnberg im Fahrradgeschäft Nürnberg. Natürlich könnte man jetzt denken, wenn ich Online kaufe, dann ist es preiswerter. Das kann sein, es ist aber oft so, dass etwa viele Fahrrad Modelle auch im Fahrradgeschäft in Nürnberg genauso preiswert zu bekommen sind, wie beim Online Kauf. Hingegen muss man sich beim Online Kauf noch das Fahrrad fertig zusammen bauen. Wie sieht es dann mit der Abstimmung der Höhe des Sattel, des Lenker und der Gangschaltung aus? Alles das muss man selber machen, wenn man Online ein Fahrrad kauft und das ist eben beim Kauf im Fahrradgeschäft Nürnberg anders.

Beratung und Service vor Ort im Fahrradgeschäft Nürnberg

Passt ein Fahrrad wirklich zu einem und stimmt die Größe? Beim Online Kauf kann man nicht realistisch probieren, denn man kauft gewissermaßen ein Fahrrad, dass einem gefällt und vielleicht günstiger ist. Wie sieht es mit der Qualität aus, es gibt keinen Berater der das Modell bereits kennt und Schwächen des Produktes kennt. Im Fahrradgeschäft in Nürnberg kann man in aller Ruhe aussuchen und sogar ausprobieren. Das zeigt einem wirklich, ob das ausgesuchte Fahrrad die richtige Wahl ist und beim Kauf kann man sogar noch über den Preis verhandeln. Das macht eben den Unterschied aus, wenn man direkt sein Fahrrad im Fahrradgeschäft Nürnberg kauft. Man braucht nichts mehr fertig zusammen zu bauen und man ist sich sicher, dass das neue Fahrrad auch wirklich zu einem passt und de richtige Wahl war. Das zu einem sehr gut verhandelten Preis im Fahrradgeschäft Nürnberg, der dann auch noch günstiger ist wie im Internet.

Critical Mass in Nürnberg

Ennsradweg

Eine natürliche Radroute ist für geübter Radfahrer, Naturliebhaber sowie Familien mit Kindern eine gute Alternative zum großen Stadtgetümmel. Der Ennsradweg bietet bis zu 280 Kilometer pure Natur auf einem Radweg durch Flachau-Winkel, die Steiermark bis über Oberösterreich. Sogar Höhen von 1400 Meter sind bei dieser Radroute dabei, um nochmals dessen Vielfalt als Radweg zu untermauern. Österreich ist ohnehin für Naturfreunde eine Reise wert, aber der Ennsradweg gehört zu den beliebtesten Radstrecken in Europa und Sie dürfen hier nicht fehlen.

Eine der beliebtesten Radrouten in Österreich

Auf einer Höhe von 1200 Meter kann der Radweg in Flachau-Winkel beginnen. Das liegt in Salzburg und sollte als Startziel für die Route die wohl beste Wahl sein. Über Radstadt bis nach Mandling führt die Strecke und ist für ungeübte Radfahrer sowie Profis gut geeignet. Zumal auf den Weg in die Steiermark natürlich genügend kleine Hotels sowie Gaststätten vor Ort sind, um eine Pause einzulegen, zu Kräften zu kommen und eine Nacht zu schlafen. Von Mandling aus darf die Strecke aufm Ennsradweg gerne über Schladming bis zum Haus im Enntal führen. An vielen Sehenswürdigkeiten der Steiermark und natürlichen Sehenswürdigkeiten kommen Radfahrer auf dem Ennsradweg vorbei ehe sie in Weng im Gesäuse ankommen oder die verkürzte Route über Buchauer Sattel nutzen. Denn dann führt der nächste Weg nach Oberösterreich.

Gute Kennzeichnung der Route für ortsfremde Radfahrer

Die Route vom Bezirk Salzburg bis in die Steiermark und von dort nach Oberösterreich ist sehr gut gekennzeichnet, sodass ortsfremde Radfahrer sich auf dem Ennsradweg schnell zurechtfinden werden. Auf den Weg durch die Landschaften Österreichs kommen Radler zum Beispiel an folgende Sehenswürdigkeiten und Ortschaften vorbei, um mal kurz Halt zu machen oder auch einen längeren Stopp einzulegen.

– Frauenberg an der Enns ( Wallfahrtort )
– Tauern Seilbahn am Hauser Kaibling
Pichl Freizeitpark
– Nationalpark Ennstal
– Admont Benedikterstift
– Öblarner Berglandschaft
– uvm.

An Vielfalt mangelt der Ennsradweg nicht, sodass die Strecke wirklich eine sehenswerte Route zwischen 240 Kilometern und 290 Kilometern ist, je nach gewählter Route samt Abkürzungen geht es natürlich schneller. Kleine Gaststätten, Familienhotels sowie Restaurants finden sich unterwegs wieder und Campen ist vielerorts ebenso gestattet. Da kann die Reise auf dem österreichischen Ennsradweg beginnen.

Auf dem Ennsradweg durch den Nationalpark Gesäuse

Spreeradweg – ein Radweg, welcher ideal ist

Um sich vom täglichen Stress zu erholen oder mit der Familie ein gemeinsames Wochenende verbringen möchte, greifen viele Verbraucher auf eine Radtour zurück. Damit diese dann auch in vollen Zügen genossen werden kann, nutzen viele die extra dafür angelegten Radwege. Der Spreeradweg ist einer davon. Wie der Name schon erahnen lässt, führt dieser Radweg entlang der Spree. Das bedeutet, der Spreeradweg beginnt an der Spreequelle, welche in Eibau liegt und endet in Berlin, wo die Spree dann ihr Ende in der Havel findet. Die Gesamtstrecke vom Radweg beträgt 420 Kilometer. Die ersten Kilometer davon, ungefähr bis nach Bautzen sind davon anspruchsvoller. Das liegt daran, weil auf diesem Teilstück viele Steigungen inbegriffen sind. Sind diese überwunden, kommt der Sportler recht flott auf dem Spreeradweg voran. Die flache Landschaft und der meist asphaltierte Bodenbelag tragen zunehmend dazu bei. Das Ende vom Radweg, welcher an der Berliner Stadtmauer ist, beginnt der Europaradweg R1. Auf der gesamten Strecke vom Spreeradweg bekommt der Radler einen atemberaubenden Blick auf schöne Landschaften oder Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt beispielsweise die Himmelsbrücke, die Schrotholzkirche oder das Biosphärenreservat Oberlausitzer Teich- und Heidelandschaft. Darüber hinaus finden sich auf dem Radweg auch ortsunkundige perfekt zurecht. Das liegt daran, weil der komplette Spreeradweg beschildert ist. Selbstverständlich können einige Schilder immer mal einen Defekt aufweisen. Diese werden dann aber schnell wieder in einem vernünftigen Zustand versetzt. Außerdem hat der Radweg viele andere Anschlussmöglichkeiten. Dazu zählt beispielsweise Fürst-Pückler-Weg oder der Radweg zwischen Berlin und Leipzig. Da die 420 Kilometer schlecht auf einmal zuschaffen sind, öffnen kleine Hotels oder Pensionen ihre Pforten, um den Radlern eine angenehme Nacht zu bescheren. Selbstverständlich verfügt der Spreeradweg auch über kleine Ecken, wo die Sportler einfach mal die Seele baumeln lassen und einen Happen zu sich nehmen können.

Auf dem Spreeradweg von der Quelle bis nach Cottbus

Ein Fahrradladen in Stuttgart – ein Geschäft, welches Sie gerne begrüßt

Immer mehr Verbraucher greifen auf ein Fahrrad zurück. Das liegt zum einen daran, weil man mit einem Fahrrad schnell von einem zum anderen Ort kommen kann und zum anderen, ist Fahrradfahren Genuss und Erholung pur. Damit das Fahrrad aber zu einem passt, sollte immer der Rat von einem Experten eingeholt werden. Genau aus diesem Grund nimmt sich jeder Mitarbeiter aus dem Fahrradladen in Stuttgart für seinen Kunden Zeit. Um jeden Kunden das passende Fahrrad präsentieren zu können, stellt der Fahrradladen aus Stuttgart ein breites Sortiment zur Verfügung. Das heißt, der potenzielle Kunde kann ein Trekkingrad, ein Mountainbike oder ein Cityfahrrad käuflich erwerben. Selbstverständlich gibt es die Fahrräder in unterschiedlichen Größen. Damit ist das Sortiment aber nicht ausgeschöpft. Auch Kinder- und Jugendfahrräder oder E-Bikes warten darauf, im Fahrradladen in Stuttgart entdeckt zu werden. Um dabei jeden Kunden jeden Wunsch zu erfüllen, arbeitet das Geschäft nur mit namhaften Herstellern zusammen. Weil die Sicherheit auch bei einem Fahrrad an oberste Stelle steht, stellt der Fahrradladen aus Stuttgart auch Fahrradzubehör zur Verfügung. Dazu zählt beispielsweise ein Fahrradhelm, eine geeignete Fahrradhose oder ein neuer Fahrradschlauch. Darüber hinaus trumpft das Geschäft mit einer eigenen Werkstatt. In dieser werden alle anfallenden Reparaturen schnellstmöglich erledigt. Das Beste ist, in der Werkstatt werden auch Fahrräder wieder flott gemacht, die nicht in diesem Geschäft gekauft worden sind. Jeder Kunde bekommt einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, bevor ein Fahrrad gekauft wird, dieses auf einer Teststrecke genauer unter die Lupe zu nehmen. Damit das neugekaufte Fahrrad stets wiedererkannt wird, codiert der Fahrradladen aus Stuttgart auch gleich das neue Rad. Das Highlight vom Fahrradladen aus Stuttgart ist der Hol- und Bringservice. Darüber hinaus muss das alte Fahrrad vom Kunden nicht in die Müllpresse, das Geschäft nimmt dieses gern auch gegen eine Bezahlung an.

Radfahren in Stuttgart